NUTZEN VON MEDITATION & SPORT

0
Share

Auf den ersten Blick könnte man meinen, okay, was haben die beiden nun gemeinsam? Das sind getrennte Dinge, nicht wahr? Ja, dem stimme ich zu. Sicher, man kann sie als zwei getrennte Dinge sehen, aber es hat mehr miteinander zu tun, als man denkt.

Sowohl im Sport als auch in der Meditation erzielt man Ergebnisse, körperlich und geistig. Sie sind Methoden, um glücklich und belastbar durchs Leben zu gehen! Der Körper braucht sowohl Aktion als auch Ruhe. Kombinieren Sie diese beiden und Sie werden positive Ergebnisse sehen.

Was ist Meditation?

Meditation schult Ihre Aufmerksamkeit. Es geht nicht darum, Gedanken und Emotionen vollständig zu eliminieren, sondern sie zu beobachten, ohne sie direkt zu beurteilen. Meditation ist ein Zustand des Verweilens bei sich selbst und in der Gegenwart. Sie haben alle Arten von Meditation; geführte Meditation, Konzentration auf die Atmung, Bewegungsmeditation usw. Bei allen Formen der Meditation geht es darum, die Aufmerksamkeit von innen nach außen zu wenden, nahe bei sich selbst zu bleiben und nicht zu beurteilen, was in einem selbst vorgeht.

Der Nutzen der Meditation

Sie haben einen besseren Fokus und Konzentration. Ja ja, Konzentration ist ein Muskel, der auch trainiert werden kann! 😉
Angst und Energie – Eines der oft mit Stress verbundenen Probleme ist die Angst. Die Angst deutet darauf hin, dass Sie immer noch zu sehr an der materiellen Welt hängen. Sie haben Angst, zu scheitern, abzuheben oder etwas zu verlieren. Durch Meditation können Sie sich davon lösen und sich davon distanzieren. Aus diesem Grund werden Sie mehr Energie übrig haben, um positiv im Leben zu sein.
Weniger Bluthochdruck – Durch Meditation werden Sie Ihren Gedanken freien Lauf lassen und ruhiger werden. Ein ruhiger Geist wird auch den Körper entspannen lassen. Dadurch pumpt Ihr Herz weniger Blut zu den Muskeln und Organen und senkt Ihren Blutdruck.
Atmung – Durch Meditation werden Sie lernen, ruhiger und tiefer zu atmen. Besonders für nervöse Menschen mit unregelmäßiger Atmung kann Meditation sehr nützlich sein. Meditation kann zu einer bewussteren Atmung aus dem Bauchraum führen, die Zwerchfell und Magen stärker entspannt.
Schlafqualität – Weil Meditation Sie so gut entspannt, werden Sie auch entspannter zu Bett gehen. Ihr Körper ist ruhiger, und Sie haben nicht ständig Gedanken, die Ihr Gehirn beschäftigen. Infolgedessen werden Sie besser einschlafen.

Related Posts