Die Weitschuss-Mission von Apollo 13 zur Erde

0
Share

An diesem Tag vor 50 Jahren stürzte die verhexte Apollo-13-Mission in den Pazifischen Ozean. Die Mondlandefähre des Raumschiffs landete nie wie beabsichtigt auf dem Mond, aber wenn man bedenkt, was alles schief ging, war es wohl die erfolgreichste Apollo-Mission überhaupt. Hier wird gezeigt, wie die Mondlandefähre (LEM) auf ihrem Weg zurück zur Erde den Mond umrundet, und zu diesem Zeitpunkt war die Sicherheit der Astronauten noch lange nicht gewährleistet.
In Anbetracht der Komplexität der Mondmissionen und der damals verfügbaren primitiven Digitaltechnik ist das Apollo-Programm eine der großen wissenschaftlichen und technischen Errungenschaften der Menschheit. Abgesehen von einigen angespannten Momenten kurz vor der ersten Mondlandung waren alle Missionen mit wenigen Schluckaufsituationen erfolgreich – bis auf eine.

Was Apollo 13 zu einer so großen Errungenschaft machte, war, dass die Astronauten und Fluglotsen Jahre sorgfältiger Planung hinter sich lassen mussten. Stattdessen waren sie gezwungen, in einem spannungsgeladenen Kampf auf Leben und Tod neue Pläne zu improvisieren, die oft nur wenige Minuten Zeit hatten.

Related Posts